Es heißt, dass einen jedes Jahr ein anderes Kraut ruft. Bei mir ist es aktuell die Kamille. Wo ich geh und steh, stolpere ich über sie.

 

Die Kamille ist sozusagen die Mutter der Wildkräuter und jedermann bekannt.
In der Volksheilkunde ist sie durch ihre entzündungshemmende, antibakterielle, krampflösende und beruhigende Wirkung eine wertvolle Begleiterin.
Vorwiegend werden die Blütenköpfe getrocknet und als Tee innerlich und äußerlich angewendet.

Aber auch in der Kosmetik wird sie gerne verwendet. So werden blonde Haare durch die Verwendung von Kamille noch etwas heller. Auch für Salben und Cremes ist sie eine gute Basis. Doch Vorsicht, durch ihre austrocknende Wirkung ist sie nicht für jeden Hauttyp geeignet.

Die Echte Kamille erkennst du zum einen am Geruch aber auch am hohlen Blütenboden. Hierzu öffnest du die Blüte der Länge nach, ist sie innen hohl, handelt es sich um die Echte Kamille.

Die Kamille verbindet Himmel und Erde und ist die Pflanze des Gleichgewichts.
Wie eine Mutter vermag sie uns zu beruhigen und ermuntert uns loszulassen, was uns nicht mehr dient. Sie kann uns dabei helfen die Wahrheit von der Illusion zu unterscheiden und zeigt uns, wo wir im Leben stehen.💮