Herzlich Willkommen

auf meiner Website. Schön, dass DU vorbei schaust!

" Es hat einen Grund, dass wir uns der Natur zuwenden, wenn wir uns selbst suchen." (Verfasser unbekannt)

Meine Suche nach mehr Glücksmomenten im Leben hat mich zu den Wildkräutern geführt. Die damit verbundene Zeit in der Natur, die einhergehende Verbindung mit Mutter Erde und das Wiederentdecken des alten Wissens im Jahreskreis hat mich dahingeführt, das Glück im und am Leben wieder mehr schätzen zu lernen.

Ich lade dich ein, mich auf meiner Reise zu begleiten, sei es online oder im echten Leben.

Viel Spaß und Freude beim Stöbern auf meiner Website und viele Glücksmomente wünscht Dir

Sabine

 

 

Bitte beachten

Mit meinen Beiträgen möchte ich euch Tipps zu einer natürlichen und nachhaltigen Lebensweise geben. Es ist mir ein Anliegen, über die Verwendung von Kräutern als LEBENSmittel und in der Volksheilkunde zu erzählen.

Sämtliche Rezepte, Beiträge, Tipps und Inhalte wurden von mir sorgfältig recherchiert, diese erfolgen jedoch ohne Gewähr. Da auch natürliche Zutaten und Rohstoffe bei gesunden Menschen Allergien, Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen auslösen können, besteht keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Richtigkeit im schulmedizinischen Verständnis. Bitte handelt eigenverantwortlich im Umgang und der Einnahme von Kräutern und klärt es ggf. vorab mit eurem Arzt oder Heilpraktiker ab.

Vor allem für Schwangere, Kinder und Allergiker sind nicht alle Kräuter empfehlenswert, bitte informiert euch entsprechend. Es wird von mir keine Haftung für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus meinen Anregungen entstehen, übernommen. 

Im Wald fand ich einen kleinen Tannenast und ich erinnerte mich, dass ich eigentlich ein Christbaumrezept teilen wollte.

Die Nadeln der Fichte und Tanne sind essbar oder auch wunderbar in der Kosmetik verwendbar und so nahm ich das Zweiglein mit nach Hause und verarbeitete es zu einem Waldbad.

Auf grobstofflicher Ebene besitzen Tanne und auch Fichte entzündungshemmende und beruhigende Wirkstoffe. Daher werden sie seit jeder als Erkältungs,- bzw. Entspannungsbad verwendet.
Auf feinstofflicher Ebene sagt man der Tanne sehr lichtvolle, männliche und der Fichte sehr beschützende, weibliche Qualitäten zu.
In meinem Waldbad sind somit die männliche und weibliche Kraft vereint und was gibt es wohligeres als bei Schneetreiben (da es aktuell bei uns gibt) in der Wanne zu liegen, umhüllt von der Liebe der Großmutter Fichte und der lichtvollen Kraft von Großvater Tanne. 

Zutaten:
1 Handvoll Tannennadeln
300 g grobes Salz
50 g Milchpulver
5-10 Tropfen äth. Fichtenö
1 großes Glas

Ich habe alle Zutaten kurz in der Küchenmaschine gemixt und fertig ist mein Badesalz!
Alternativ können die Tannennadeln kleingeschnitten und mit den restlichen Zutaten verrührt werden.

Dosierung: für ein Vollbad ca. 3 EL

VORSICHT:
Aufgrund der ätherischen Öle ist das Bad für Kinder nicht geeignet. Auch Erwachsene sollten vorab testen, ob sie diese vertragen.

Rezepte und Ideen von A-Z

Glückskräuterrezepte

Geschenke aus Wildkräutern

Glückskräutershop

Glückskräuterportraits

Glückskräuterportraits

Gedanken im Blog

Mein Blog