Herzlich Willkommen

auf meiner Website. Schön, dass DU vorbei schaust!

" Es hat einen Grund, dass wir uns der Natur zuwenden, wenn wir uns selbst suchen." (Verfasser unbekannt)

Meine Suche nach mehr Glücksmomenten im Leben hat mich zu den Wildkräutern geführt. Die damit verbundene Zeit in der Natur, die einhergehende Verbindung mit Mutter Erde und das Wiederentdecken des alten Wissens im Jahreskreis hat mich dahingeführt, das Glück im und am Leben wieder mehr schätzen zu lernen.

Ich lade dich ein, mich auf meiner Reise zu begleiten, sei es online oder im echten Leben.

Viel Spaß und Freude beim Stöbern auf meiner Website und viele Glücksmomente wünscht Dir

Sabine

 

 

Bitte beachten

Mit meinen Beiträgen möchte ich euch Tipps zu einer natürlichen und nachhaltigen Lebensweise geben. Es ist mir ein Anliegen, über die Verwendung von Kräutern als LEBENSmittel und in der Volksheilkunde zu erzählen.

Sämtliche Rezepte, Beiträge, Tipps und Inhalte wurden von mir sorgfältig recherchiert, diese erfolgen jedoch ohne Gewähr. Da auch natürliche Zutaten und Rohstoffe bei gesunden Menschen Allergien, Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen auslösen können, besteht keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Richtigkeit im schulmedizinischen Verständnis. Bitte handelt eigenverantwortlich im Umgang und der Einnahme von Kräutern und klärt es ggf. vorab mit eurem Arzt oder Heilpraktiker ab.

Vor allem für Schwangere, Kinder und Allergiker sind nicht alle Kräuter empfehlenswert, bitte informiert euch entsprechend. Es wird von mir keine Haftung für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus meinen Anregungen entstehen, übernommen. 

Habt ihr schon mal geräuchert? Viele von euch kennen es aus den Raunächten, aber ich räuchere das ganze Jahr über.

Dazu habe ich mir schon vor längerem ein Räucherstövchen besorgt, auf das ich immer wieder frische oder getrocknete Kräuter lege.

Räuchern unterstützt uns, um unerwünschte Energien in Räumen aufzulösen, energetischen Schutz aufzubauen, es schafft Verbindungen zu feinstofflichen Sphären, hilft uns aber auch bei bzw. gegen Krankheiten.

Räuchern wirkt auf feinstoffliche Weise direkt auf unser Zentralnervensystem. Indem wir atmen gelangen die Räucherstoffe sowohl in unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele und können sich hier auf allen Ebenen entfalten.
Viele Kräuter haben eine desinfizierende oder reinigende Wirkung. Insofern ist es immer gut bei Krankheiten im Haus zu räuchern, hier gerne auch mit Kohle o.ä., also intensiver als mit dem Räucherstövchen.

Aktuell räuchere ich 1-2 mal wöchentlich mit Wacholderspitzen bzw. mit Wacholderbeeren (gibt es im Supermarkt bei den Gewürzen). Eine Wacholder-Räucherung wurde von jeher in vielen Kulturen als große Schutzräucherung verwendet und ist vielleicht das älteste Räuchermittel der Menschheit.

Auf Seelenebene stärkt der Wacholder unsere Konzentration, klärt und beruhigt unseren Geist. Er reinigt die Aura, gibt Sicherheit und Stabilität, die Gedanken klären sich und er erdet uns.

Bei den Kelten und Germanen galt Wacholder als Symbol für die Unsterblichkeit. Im Mittelalter wurde Wacholder während der Pestepidemie geräuchert, um Schutz zu erbeten aber auch um die Räume zu desinfizieren. Lange Zeit wurden in der Schweiz und in Frankreich noch Wacholderräucherungen in Krankenhäusern durchgeführt, da er stark keimtötende und abwehrsteigernde Kräfte besitzt.

Insofern kann uns momentan der Wacholder als Räucherung gut unterstützen.

 

PS: Wie immer bei Kräutern, viel hilft nicht unbedingt viel.
1-2 mal wöchentlich Wacholder räuchern reicht aus, hört in euch hinein wann es genug ist.

 

Rezepte und Ideen von A-Z

Glückskräuterrezepte

Geschenke aus Wildkräutern

Glückskräutershop

Glückskräuterportraits

Glückskräuterportraits

Gedanken im Blog

Mein Blog